Chimo ist da!

Und wieder einmal geht eine aufregende Woche in der Rasselbande zu Ende. Schließlich konnten die Kinder endlich Chimo begrüßen, den Kita-Hund der Rasselbande. Der spanische Wasserhund ist ein ausgebildeter Therapiehund und wird die Kitakinder jetzt zwei Mal in der Woche begleiten. Erzieherin Daniela ist Chimos Frauchen. Sie hat die Kinder vier Wochen auf seine Ankunft vorbereitet. Aufgeregt, offen und mit ganz viel Fröhlichkeit haben die Kinder Chimo begrüßt. Nun ist er einfach immer dabei, beim Spielen mit Magnetbausteinen, im Garten und natürlich beim Kuscheln. Sollte doch noch jemand ängstlich werden, hat jeder seine „Mutmurmel“ dabei – die bleibt aber meist in der Hosentasche. Vor Chimo braucht nämlich niemand Angst zu haben.

Rasselbande Alaaf!

Eine aufregende Woche geht für die Kinder der Rasselbande zu Ende. Den Auftakt bildete die Party in der Kita an Weiberfastnacht. Und die begann gleich mit einer großen Überraschung: das Badorfer Prinzenpaar, Prinz Guido I. und Prinzessin Alice I., stattete der Kita, vielmehr dem Kita-Prinzenpaar Prinz Paul I. und Prinzessin Luna I., mit seinem Gefolge einen Besuch ab. Weiter ging es am Karnevalssamstag mit dem Umzug. Auch in diesem Jahr war die Rasselbande mit vielen Kindern, Eltern und Erzieherinnen wieder Zugteilnehmer, diesmal unter dem Motto „Die Waldtiere jönn hück jeck, et kütt die Rasselbande vum Brühler Eck“. Verkleidet als Rehe, Füchse und Eulen liefen selbst die Kleinsten mit und hatten Spaß beim Kamelle-Werfen. Bei der anschließenden After-Zoch-Party in der Kita wurde bei Würstchen, Kartoffelsalat und vielen anderen Leckereien bis in die frühen Abendstunden gespielt, getanzt und gefeiert. Wie schade, dass die jecken Tage dann doch immer so schnell vorbei sind.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner